Helfen und Stiften

Der Rheinische Obstsortengarten bietet zahlreiche Möglichkeiten für ein persönliches Engagement. Neben der Beteiligung an aktiven Pflege- oder Pflanzmaßnahmen, was wahrscheinlich eher für die „Ärmelaufkrempler“ im näheren Umkreis von Wassenberg in Frage kommt, können interessierte Obst- und Naturfreunde aber auch anders Verantwortung übernehmen und helfen. Zum Beispiel als Obstpatin oder Obstpate.

Ob Rheinländer oder nicht: Wenn Sie sich für den Erhalt einer alten Obstsorte einsetzen wollen, können Sie mit der NABU-Stiftung Rheinischer Obstsortengarten die Patenschaft für Ihren Baum und Ihre Sorte übernehmen. Gekoppelt ist dies an eine einmalige Zustiftung ab 1000 Euro. Sie übernehmen aber nicht rein symbolisch Verantwortung, was natürlich per Urkunde dokumentiert wird. Sie bekommen auch regelmäßig Informationen über das Projekt und Ihren Baum und erhalten auf Wunsch auch kostenlos Früchte des Rheinischen Obstsortengartens. Sie werden zu exklusiven Veranstaltungen für unsere Paten und Stifter eingeladen, wie etwa Verköstigungen, Obstblütenwanderungen oder Obstbaumschnittkurse.

Stiftungsflyer Obstbaumpatenschaft (pdf)

Obstsorten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.